Heizen mit Gas

Behagliche Wärme in allen Räumen und höchster Komfort rund um die Uhr - das bietet Ihnen Ihre Erdgasheizung. Dabei entfallen die lästige Planung und Vorratshaltung und die aufwendige Wartung, die bei anderen Energieformen wie Holz, Kohle oder Heizöl notwendig sind. Erdgasgeräte sind äußerst platzsparend und können überall im Haus eingebaut werden. Der dadurch entstandene Raumgewinn kann für andere Zwecke genutzt werden.

Gas-Brennwertgeräte - der Energiespareffekt!
Brennwertgeräte zeichnen sich durch hohe Energieausnutzung und Sparsamkeit aus. Sie ermöglichen in Verbindung mit Niedertemperaturheizsystemen eine Senkung des Energieverbrauches und damit der Energiekosten um bis zu 11% im Vergleich zu modernen Heizgeräten ohne Brennwertnutzung. Bei Brennwertgeräten werden die Abgase über einen zusätzlichen Wärmetauscher geführt, wobei der im Abgas enthaltene Wasserdampf kondensiert und die dabei frei werdende Wärme dem Heizkreislauf wieder zugeführt wird. Gas-Brennwertgeräte gibt es als Wand-, oder als Standgeräte für alle Leistungsbereiche.

Unser besonderes Service für unsere Kunden:
Wir informieren Sie über die aktuellen Förderungen von Land und Gemeinden und erledigen auch den Behördenweg für Sie.

Vorteile von Erdgas

Versorgungssicherheit

Das in Tirol verwendete Erdgas stammt zu 70% aus westeuropäischen Quellen. Das Tiroler Erdgasnetz ist in das europäische Erdgasverbundsystem eingegliedert, das von Nordafrika zur Nordsee und vom Atlantik bis Westsibirien reicht. Dieses weitverzweigte Leitungssystem, riesige Erdgasvorkommen und langfristige Lieferverträge gewährleisten, dass Erdgas auch in Zukunft zu jeder Tages- und Nachtzeit in ausreichenden Mengen zur Verfügung steht.

Erdgas hat Reserven

Die derzeit bekannten, sicher gewinnbaren Welterdgasreserven reichen mehr als 60 Jahre. Die zusätzlich vorhandenen Erdgasressourcen reichen ca. 160 Jahre. Diese Reichweiten sind in den vergangenen Jahren laufend gestiegen, weil mehr Erdgas entdeckt als gefördert wurde. Der Großteil der Vorräte lagert in Regionen, die als Lieferländer für Europa in Betracht kommen.

Sicheres Leitungssystem

Die Verteilung des Erdgases zum Endverbraucher erfolgt in Kunststoffleitungen aus Polyethylen (PE), die eine hohe Alterungsbeständigkeit aufweisen, nicht korrosionsanfällig sind und in einem die Leitung umschließenden Sandbett in einer Tiefe von 80 bis 100 cm verlegt werden. Zum Schutz der Leitungen vor Beschädigung werden über dem Sandbett Abdeckplatten und 50 cm unter der Oberfläche ein Gaswarnband mitverlegt. Vor der Befüllung mit Erdgas wird jede Leitung einer Druckprobe unterzogen und erst nach der Feststellung der Dichtheit in Betrieb genommen.

Referenzkunden Erdgas Anlagen:

  • Familie Erharter, Kaltenbach
  • H. Taxacher, Stumm
  • OSR Dir. Johann Schuster, Kaltenbach
  • Dr. Müller, Zell am Ziller
  • Fam. Geisler Erwin, Zell am Ziller

Referenzkunden Flüssiggas Anlagen:

  • Dr. Ertelt Bernhard, Aschau
  • Camping Fiegl, Aschau
  • Cees Boss, Aschau
  • Van Amerongen, Aschau
  • Jan V. Ewijk, Aschau
  • Fußalm Geisler, Gerlos
  • Halle Neuhauser Erdbau, Zell am Ziller